Author Archives: Pia Schleifenbaum

Musikunterricht – Anmeldung für das Schuljahr 2021/22

Jetzt noch schnell anmelden!!!

Wir suchen wieder Nachwuchs. Dank guter Zusammenarbeit zwischen der Hugo-von-Trimberg Schule Niederwerrn und dem Musikverein Niederwerrn e.V. lernten in den vergangenen Jahren Grundschüler der 3. & 4. Klassen von ausgebildeten Musiklehrern ihr gewünschtes Instrument während des Unterrichts. Auch für das kommende Schuljahr ist wieder Instumentalunterricht geplant. Dieser Wahlunterricht wird auf den Stundenplan der Kinder abgestimmt. Je nach lokal geltenden Pandemiebeschränkungen wird der Unterricht in Gruppen, alleine oder online durchgeführt.

Folgende Instrumente bieten wir hierfür an:

Querflöte
Klarinette
Saxophon
Trompete
Bariton
Tenorhorn
Posaune
Tuba

Des weiteren bieten wir für Vor- und Grundschüler Blockflötenunterricht an.
Und auch für alle, die es gerne laut haben und sich gerne austoben möchten, bieten wir jedem die Möglichkeit das Spiel auf dem Schlagzeug zu lernen.

Der Einstieg in den Instrumentalunterricht steht selbstverständlich auch Allen außerhalb der Schule offen.

Bei Interresse kontaktieren Sie unsere 1. Vorsitzende Pia Schleifenbaum, vorstand@mv-niederwerrn.de, Tel: 01590 1051323

Anmeldeschluss für die zukünftigen 3. & 4. Klässler ist der 25.06.21

gez. Pia Schleifenbaum, Vorstand

Lockerungen ab Montag, 07.06.21

  • Proben für Laienmusikensembles in geschlossenen Räumen und im Freien sind jeweils ohne Teilnehmerbegrenzung möglich. Die zulässige Teilnehmerzahl steht in abhängigkeit der verfügbaren Fläche in Bezug auf die Mindestabstände. Eine Testpflicht gilt nur noch bei einer Inzidenz über 50 (Ausnahmen: Geimpfte und Genesene).
  • Die Abstände zwischen den Musiker betragen mindestens 1,50 Meter, in Blasrichtung des jeweiligen Instrumentes vergrößert sich der Abstand auf 2,00 Meter. Bei Querflöten muss ein Abstand von 3,00 Metern nach vorne eingehalten werden.
  • Durchgeführte Coronatests an Schulen werden am gleichen Tag auch z.B. für Teilnahmen an Proben anerkannt.
  • Instrumental- und Gesangsunterricht als Gruppenunterricht in Präsenzform wird zugelassen.
  • Vereinssitzungen sind bei einer Inzidenz von 50 bis 100 drinnen bis 25 Personen und draußen bis 50 Personen möglich. Für nicht Geimpfte bzw. Genesene gilt eine Testpflicht. Die Testpflicht entfällt bei einer Inzidenz von unter 50. Die zulässige Personenzahl beträgt hier max. 50 Personen indoor und 100 Personen outdoor.

Die aktuellen Veröffentlichungen sind unter https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/ zu finden.

Absage Jahreshauptversammlung

Im Rahmen der jüngsten Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie und wegen der dadurch neu beschlossenen Maßnahmen der Bundes- und Landesregierung, hat die Vorstandschaft einstimmig beschlossen, die für den 31.01.2021 geplante Jahreshauptversammlung abzusagen und auf einen noch nicht bekannten Zeitpunkt zu verschieben.

Durch die beschlossenen Maßnahmen der Bundes- und Landesregierung, ist eine Jahreshauptversammlung im geplanten Rahmen trotz angedachter Schutzmaßnahmen nicht möglich.
Bitte informieren Sie auch Ihre Freunde und Bekannten.

Zu einem Ersatztermin wird zu gegebenem Zeitpunkt fristgerecht gemäß Satzung über die bekannten Medien erneut eingeladen.

Bleiben Sie gesund!

Rückblick auf 2020

Das Jahr 2020 stand ganz im Zeichen der Corona-Pandemie. Dies hat auch maßgeblich den Musikverein Niederwerrn und allgemein das öffentliche Leben geprägt.

Die Planungen und Vorbereitungen für das Palmsonntagskonzert liefen bereits auf Hochtouren, als kurz vorher der erste Lockdown eintrat. Mit großem Einsatz und Engagement hatten wir uns in vielen Orchesterproben getroffen.
Hier noch einmal ein großes Dankeschön an jeden einzelnen Musiker! Und ohne Dirigenten gäbe es kein funktionierendes Orchester, deshalb einen besonderen Dank an Thomas Will und Bernhard Rippstein!

Als der Lockdown zu Ende war, konnten wir uns zu ein paar wenigen Proben im Freien treffen. Eine Erfahrung die uns sehr viel Spaß gemacht hat und zu Zeiten der Einschränkungen nicht ganz selbstverständlich waren.

Es wurde aufs Ende des Jahres Still im Land. Ein wenig Hoffnung machte uns das wöchentliche Musikspielen “Musik aus dem Fenster”.

Die Corona Krise stellt unsere schöne Blasmusik auf eine harte Bewährungsprobe. Wir müssen Geduld bewahren und durchhalten. Und wir werden diese Zeit überstehen und das Land und unsere Gemeinde wieder mit froher Musik erfreuen. Liebe Musiker: verliert nicht den Mut und die Zuversicht und bleibt unserem Hobby treu.

Musik ist die Sprache der menschlichen Seele (Lorin Maazel) und wir werden mit unserer Musik wieder viele Seelen finden.

Lasst uns die Zeit nutzen, um durchzuatmen, um Kraft zu tanken und gestärkt ins neue Jahr zu gehen, das sicher noch so manche Herausforderung für uns bereithalten wird.

Vergesst nicht, dass wir mit den Einschränkungen nur ein Ziel verfolgen, nämlich der Eindämmung und Bekämpfung des Corona-Virus.

Wir bedanken uns herzlich bei euch allen, wünschen einen guten Rutsch und persönlichen Erfolg für das neue Jahr 2021.

Bleibt Gesund und lasst eure Instrumente weiterhin erklingen!

Mit musikalischem Gruß

Eure Vorstandschaft